t2
Thursday, 17. October 2019
IEG Home arrow Technologien arrow Multilevel-Brunnen

Die Multilevel-Messstelle (Multi-Level Sampling Well)

Drucken E-Mail
Die IEG-Multilevel-Messstelle wird für die Beprobung von Bodengasen und Grundwasser im Zuge von Erkundungs- und Sanierungsmaßnahmen eingesetzt. Sie ermöglicht eine genaue Zuweisung von Gas- oder Wasserinhaltsstoffen zu bestimmten Tiefenlagen im zu untersuchenden Untergrund.

Verfahrensbestandteile: Nach Niederbringen einer Bohrung erfolgt ein Ausbau mit handelsüblichen Brunnenrohren. In vorher festgelegten Tiefen werden jeweils Filterabschnitte eingesetzt. Diese sind gegenüber den Vollrohrabschnitten abgedichtet, so daß keine Kurzschlußströmungen außerhalb des Rohres bei der Beprobung stattfinden. In das Rohrinnere werden vormontierte Packersysteme stationär eingebaut. Zwischen ihnen befinden sich Probenahmezylinder, die durch eine zentrale Kolbenstange miteinander verbunden sind. Von den Zylindern führen jeweils Probenahmeleitungen zur Geländeoberfläche. Die Kolbenstange kann per Hand oder motorbetrieben betätigt werden. Ein integriertes Zählwerk dokumentiert dieAnzahl der Pumpbewegungen.

Wirkungsweise: Mit einem Hub der Kolbenstange füllt sich jeweils die Zylinderkammer eines Wechselventils mit Bodenluft bzw. Grundwasser. Eine weitere Bewegung befördert die Probe schonend und unterdruckfrei in die nach oben führenden Steigleitungen. Das gewünschte Probevolumen kann durch eine definierte Anzahl von Kolbenstangenbewegungen erreicht werden.

Vorteile

  • Deutliche Kosteneinsparungen bei der Beprobung, da Personal-, Material- und Zeitaufwand wesentlich geringer sind als bei herkömmlichen Verfahren.
  • Geringer Bohrdurchmesser erforderlich, Ausbau der Messstelle mit DN80.
  • Exakte horizontgenaue Bodengas- und Grundwasserbeobachtung mittels einer Messstelle.
  • Die Probenahme erfolgt gleichzeitig aus allen Tiefen in stets gleichbleibender Weise. Eine hohe Reproduzierbarkeit ist gewährleistet.
  • Vertikale Ausgleichsströmungen im Bereich der Messstelle werden durch die gleichzeitige Beprobung aller Filterabschnitte über die gesamte Tiefe der Bohrung ausgeschlossen. Dies vermeidet Konzentrationsverfälschungen und gibt ein genaues Bild der
    wirklichen Schadstoffverteilung im Untergrund.
  • Keine fehlerhaften Analysenergebnisse durch Verschleppung von Schadstoffen bei der Probenahme, da alle Probenahmeeinrichtungen fest in der Messstelle installiert sind.

 

 
Further Information de
IEG-Technologie-Logo
To discuss IEG Technologie GmbH | Soil and Groundwater Remediation Specialists - Die Multilevel-Messstelle (Multi-Level Sampling Well) or your individual in situ remediation requirements in detail, please click here to contact Dr. Eduard J. Alesi, Managing Director.

© 2019 IEG Technologie GmbH | Soil and Groundwater Remediation Specialists